Programm 23. ÖCT

23. ÖSTERREICHISCHER CHIRURGENTAG

Donnerstag, 7. November 2024


13.00 – 13.10   Eröffnung

13.10 – 15.30   Sitzung I - Upper GI

13.10 – 13.30  
ARMS, LYNX, Endostim, Omega…. – „Neue“ chirurgische Tools zur Behandlung von GERD – eine kritische Zusammenfassung

13.30 – 13.50  
Nebenwirkungen nach Fundoplicatio - Mythos oder Realität

13.50 – 14.10  
Welchen Einfluss wird Adipositas auf die Therapie der Refluxösophagitis haben?

14.10 – 14.30  
POEM und/oder GERD – Wohin geht der Weg?

14.30 – 14.40  
Pro: Adipositas 2040 – Bariatrische Chirurgie

14.40 - 14.50
Pro: Adipositas 2040 – Hormonbasierte Therapie14.50 – 15.10   Diskussion

15.10 – 15.30                       
Funktionelle Gastrektomie – Sind onkologische Sicherheit und Lebensqualität beim Magenkarzinom vereinbar?


15.30 – 16.00   Kaffeepause

16.00 – 17.45   Sitzung II – Endokrine Chirurgie

16.00 – 16.10                       
Pro: Kontroverse RFA von Schilddrüsenknoten

16.10 – 16.20
Kontra: Kontroverse RFA von Schilddrüsenknoten

16.20 – 16.40                       
Diskussion

16.40 – 17.00
Sind molekulare Tests zur Bewertung von SD-Knoten bald Standard?

17.00 – 17.20
Schnellschnittdiagnostik in der Schilddrüsenchirurgie

17.20 – 17.40                       
Minimal invasive Verfahren auf dem Vormarsch – oder doch nur für selektierte Patienten?

17.45 – 19.00   Networking Event

Freitag, 8. November 2024


08.00 – 09.00   Generalversammlung


09.00 – 11.00   Sitzung III – Hernien

09.00 – 09.20
Brauchen wir ein Konzept zur Prähabilitation in der Hernienchirurgie? 

09.20 – 09.40                       
Herausforderung perineale Hernien

09.40 – 10.00
Prävention und Management neuropathischer Schmerzen nach Hernienoperationen 

10.00 – 10.20                       
Netzkomplikationen und deren Management

10.20 – 10.40
Prophylaktische Netzimplantation – Warum? Wie? Bei wem?

10.40 – 11.00                       
Unterschiede, Vor- und Nachteile verschiedener Netztypen

11.00 – 11.30   Kaffeepause

11.30 – 13.20   Sitzung IV – Dinge, über die wir reden sollten!

Was braucht es um Chirurg zu sein?
11.30 – 11.40   Der Blick am Ende des Arbeitslebens?
11.40 – 11.50   Der Blickwinkel am Anfang des Arbeitslebens
11.50 – 12.00   Diskussion

12.00 – 12.20                       
Welche „core skills“ der offenen Chirurgie dürfen nicht verloren gehen

12.20 – 12.40
Gibt es unterschiedliche Anforderungen an Frauen und Männer in der Chirurgie? 

12.40 – 13.00                       
Ist unser Curriculum noch zeitgemäß?

13.00 – 13.20
Wie Umweltverträglich ist die Chirurgie?                                            


13.20 – 14.20   Mittagspause

14.20 – 16.00   Sitzung V – HPB 

14.20 – 14.40                       
Akut nekrotisierende Pankreatitis – Ist Timing alles?

14.40 – 15.00                       
Wo bleibt der Stellenwert der Chirurgie in der Behandlung der nekrotisierenden Pankreatitis?

Die schwierige Cholezystektomie
15.00 – 15.10   Exitstrategien
15.10 – 15.20   Und was danach passiert
15.20 – 15.30   Diskussion


Kampf um den Gallengang
15.30 – 15.40   Therapeutisches Splitting
15.40 – 15.50   Laparoskopische Gallengangsrevision
15.50 – 16.00   Diskussion

16.00 – 16.30   Kaffeepause

16.30 – 18.30   Sitzung VI – Anastomosen

Wie können wir die Anastomosendehiszenzrate minimieren?
16.30 – 16.50   Präoperative Maßnahmen
16.50 – 17.10   Intraoperative Maßnahmen
17.10 – 17.30   Postoperative Maßnahmen

17.30 – 17.50
Was bedeutet die Stomaanlage für unsere PatientInnen

17.50 – 18.10
Alte Techniken – neu entdeckt: Turnbull-Anastomose 

18.10 – 18.30
“Lost cases?” – Blasenfistel, Exenterationen, Lappenrepair, … bad ugly and beyond…

Unsere Partner

Fördernde Mitglieder